QiGong

Was bedeutet QiGong?

Qi Gong bedeutet „die Fertigkeit, mit der Lebensenergie zu arbeiten“, und ist eine, traditionelle, chinesische Heilgymnastik. Wir machen Atem- & Bewegungsübungen zur Steigerung der Vitalität und Stärkung des Immunsystems. Es dient außerdem als mentales Training. Wir werden Wai-Gong (äußeres Qi Gong) praktizieren, bei dem die Übungen mit oder in Bewegung durchgeführt werden. Die Übungen sind einfach und für jeden in jedem Alter durchzuführen.
Qi Gong wird von manchen Krankenkassen zur Gesundheitsprävention bezuschusst, fragen Sie dort nach.

Das QiGong Konzept

  • Anbei eine bekannte Übung aus dem bewegten Qi Gong, wie ich sie und viele andere bei Josefine Carls, in der Tai Chi Schule Hanau, gelernt habe.
  • Wir praktizieren verschiedene Übungen aus dem „Kranich Qi Gong “ und andere bekannte Abfolgen. Zur Zeit lerne ich Übungen zum Beispiel:- Das Spiel der fünf Tiere – Wuquinxi
    – Die sechs heilenden Laute
    – Tao Yoga Heilende Laute nach Mantak Chia
  • Ich übe seit April 2002 bewegtes Qi Gong und leite seit dem Frühjahr 2006 auch eigene Qi Gong Gruppen.
5 Elemente: Wasser – Holz – Feuer – Erde – Metall
Wasser
Hände seitlich Hüfthöhe, Handflächen aufgerichtet. Gerade nach vorne schieben, Oberkoerper ebenfalls. Mit gestreckten Beinen nach unten beugen, „einsinken“, in die Knie gehen, Hände runter, durch durch’s Wasser, einsammeln.
Holz
Aufrichten, nach oben, Hände als ob sie einen Baumstamm umfassen.
Bis Kopfhoehe, grosser Kreis wie Baumkrone, bis Mitte Bauch.
Feuer
In Mitte Bauch wie grosser Ball vor dem Koerper. Linker Fuss nach links aussen, nach aussen drehen, Haende schraeg nach oben hoch, NICHT ueber Kopf, nachschauen. Runter, zurueck in die Mitte, nach rechts wiederholen.
Erde
Hände an die Leiste (beim runtergehen zu den Leisten vorannehmen) und mit der äußeren Handkante vom unteren Punkt der Leiste Richtung Hüfte an den leisten entlang ziehen. Nach vorne, eng am Körper nach unten, wieder an die Leiste.
Insgesamt 3x. Danach: Hände unten.
Metall
Hände/Arme kreisen gestreckt, großer Kreis, nach links, wieder zurück zur Mitte, leicht nach links pendeln. Großer Kreis nach rechts, nach rechts pendeln. Unterer Dantien
  • Die Qi Gong Übungen sind keine Therapie und ersetzen keine medizinische Behandlung bei Ärzten und Fachleuten. Sie beugen ausgezeichnet Krankheiten vor. Und sie ergänzen bei manchen Erkrankungen eine ärztliche Behandlung. Wir empfehlen im Krankheitsfall immer den Arzt zu konsultieren und arbeiten auch gerne mit Medizinern zusammen. Wir sind aber nicht als Therapeuten ausgebildet und deshalb keine Heiler.
  • Unsere Übungen sind alle gedacht, um gesund zu bleiben. Sie haben ihre Stärken im vorsorgenden und nachsorgenden Bereich.
  • Der einzelne Mensch, sein Alter, seine Konstitution, seine Vorlieben spielen eine entscheidende Rolle dabei. Es wird versucht, den einzelnen Übungsfeldern Wirkungen zuzuordnen. Dies können jedoch nur Tendenzen sein, die durch persönliches Ausprobieren überprüft werden sollten.

Sabine Buschbeck - Gartenstraße 12 - 63477 Maintal - Telefon: +49 (0) 6109 / 39 73 43 - Email: info(_at_)energieoase-maintal.de